INSIGHTS
Online Marketing Inhalte

Multikollinearität im Datenmodell | Online Marketing Basics

Multikollinearität kann im eigenen Regressionsmodell dazu führen, dass eine Schätzung nicht möglich ist. Bei starker Multikollinearität drohen rissige Schätzungen. Statistik-Software in R streicht bspw. bei Vorliegen von perfekter Multikollinearität Variablen aus der Schätzung. Variablenunterdrückung kann ein Mittel sein. So lässt sich Multikollinearität erkennen.

Sparsity Problem | Online Marketing Basics

Das Sparsity Problem kann im Zusammenhang mit kollaborativem Filtern auftreten. Verursacht wird das Sparsity Problem aufgrund von unzureichenden Feedback-Datensätzen und fehlenden Transaktionsdaten.

Zeitreihenzerlegung von Google Search Console Daten

Möchte man Aussagen über den zukünftigen Klickverlauf treffen, so erschwert der (saisonal) schwankende Zeitreihenverlauf oftmals die genaue Prognose. Wendet man typische Schätzverfahren an, so sind diese in der Regel nicht effizient. Ein Verfahren aus dem Bestandsmanagement schafft einen Lösungsansatz – für additive und multiplikative Saisonalität.  

Google PageSpeed Insights API: WordPress beschleunigen [Skript]

Oftmals sind die Hinweise der Google PageSpeed Insights Konsole nicht ausreichend, um direkte Handlungsempfehlungen abzuleiten. Dieses kleine Skript gibt auf der Konsole direkte Handlungsempfehlungen aus, die auf Basis der Google PageSpeed Insights Evaluation erstellt werden. Die Liste der Handlungsempfehlungen, die bei gefundenen Mängeln ausgespielt wird, wird über die Zeit aktualisiert.

Dummy-Variablen-Falle erklärt | Online Marketing Basics

Die Dummy-Variablen-Falle ist das ideale Beispiel für perfekte Multikollinearität. In so einem Fall ist die Berechnung des Schätzers nicht möglich. Dabei ist die Lösung des Problems trivial.

Zusammenhang zwischen Unternehmensperformanz und SEO

Zusammenhang zwischen Unternehmensperformanz und „SEO“-Maßnahmen – skyscraper whitepaper

Unternehmen zweifeln nach wie vor an der Wirtschaftlichkeit von SEO-Maßnahmen. Sicherlich ist eine Sichtbarkeitssteigerung, unabhängig in welchem Kanal sie geschieht, per se eine Steigerung an Impressionen – an möglichen Klicks. Inwieweit die Verbesserung der Sichtbarkeit in Suchsystemen wirtschaftlichen Charakter besitzt, wird in diesem Whitepaper diskutiert.

Methoden der Suchmaschinenoptimierung (Whitepaper)

Methoden der Suchmaschinenoptimierung – skyscraper whitepaper

In Anschluss an das erste skyscraper whitepaper folgt nun das zweite Whitepaper zu den Methoden der Suchmaschinenoptimierung. Es ist weder ein Sammelwerk an Best Practices noch eine Komplettlösung zur optimalen Positionierung in Suchmaschinen. Es ist ein Ergebnis einer ausführlichen, wissenschaftlichen Literaturrecherche.

Einführung von Suchmaschinen - ein skyscraper whitepaper

Einführung von Suchmaschinen – Eine Chronologie – skyscraper whitepaper

Suchmaschinen stellen ein wichtiges Instrument bei der Auffindbarkeit von digitalen Inhalten dar. 78,3% aller Internetnutzer verwenden eine Suchmaschine täglich. Sie sind dabei längst nicht mehr nur ein Instrument zur digitalen Auffindbarkeit, sondern haben vor allem einen wirtschaftlichen Charakter erlangt. Das Whitepaper Einführung von Suchmaschinen – eine Chronologie gibt Interessenten einen Überblick über die bisherigen technischen…

Nachhaltiges Data Warehousing

Nachhaltiges Data Warehousing für Traffic-Daten im Online Marketing

Instinkthandlung funktioniert vielleicht in der freien Natur, aber nicht in einem wettbewerbsstarken Umfeld von strategisch durchdachten Marketing Aktivitäten. Die richtigen Daten müssen in einem eigenen Data Warehouse gesammelt werden, um den Handlungsbedarf richtig abzuschätzen und Mitarbeiterkapazitäten richtig zu verwenden. Während die Datenaufbereitung lediglich 20% der Zeit in Anspruch nimmt, nimmt die Datenreinigung 80% der Zeit…

Newsletter Marketing - Wenn das Postfach platzt

Learnings für E-Mail Kampagnen: Maschinelle Verarbeitung von E-Mails durch Google

Ein Newsletter ist ein direktes Marketing-Instrument, das Unternehmen maschinell über Tool-Anbieter gestalten und organisieren. Diese Tools generieren HTML-Gerüste, die der Nutzende meist per Drag&Drop zusammensetzt und mit seinen Inhalten befüllt. Ein Paper, das in Kooperation mit Google erarbeitet wurde, gewährt Einblicke in die maschinelle Verarbeitung von E-Mails durch Google und gibt indirekte Hinweise, wie man…