INSIGHTS
Online Marketing Inhalte

Neuronale Netze im Einsatz

Targeting von Marketingkampagnen mit Daten aus neuronalen Netzen

Der Erfolg einer Marketingkampagne steht und fällt mit einer detaillierten Zieldefinition und realistischer Zielsetzung. An folgendem Beispiel wird die Effektivitätssteigerung durch den Einsatz von neuronalen Netzen bei Newsletter Kampagnen gezeigt. Ein spannendes Projekt von Gianluigi Guido und seinen Kollegen.

RFM Methode (große Version)

RFM-Methode: Prädiktiver Algorithmus zur Entscheidungsfindung im Marketing

Die Rolle von Systemen zur Entscheidungsfindung im Marketing ist über die letzten Jahrzehnte aufgrund der verbesserten IT-Strukturen und Datenqualität immer bedeutsamer geworden. Das Profiling und Segmentieren von Kunden für eine effiziente Werbebudgetallokation ist aufgrund zwei vorliegender Tatsachen unerlässlich:   (1) Das Marketing ist mehr und mehr kundenorientiert , da das Targeting durch die sich entwickelnde…

Kritischer Realismus im Online Marketing

Kritischer Realismus: Denkansatz gegen Tunnelblick im (Online) Marketing

Ein ungewöhnlicher erster Beitrag auf dem Corporate Blog, wie man es so schön sagt. Angestoßen durch einen wissenschaftlichen Artikel, der die Forschungsbemühungen im Bereich der Informationssysteme vor dem Hintergrund des kritischen Realismus darlegt. Vertreten wird eine starke realistische Ontologie, die man als Gegenstück zum Empirismus und Positivismus versteht. Gerade für Interessenten im Bereich des Data-driven…

Instagram Marketing: Marktsegment und den spezifischen Hebel kennen

Viele Online Marketing Kunden wünschen sich parallel zur Pflege der altbekannten Social Media Kanäle (Facebook, Twitter) auch die Einrichtung und Pflege eines unternehmenseigenen Instagram Accounts. Ob überhaupt der ROI zufriedenstellend sein kann, wird nicht hinterfragt. Wir geben einen Überblick über die Engagement Rates in den verschiedenen Märkten.

Gefälschte Kundenmeinungen im E-Commerce erkennen

Die heutigen E-Commerce Plattformen sind in der Regel mit einer Funktion ausgestattet, die Kunden ermöglicht, ihre Meinung bezüglich dem Produkt zu teilen. Ein Kauf im Netz ist aus kaufpsychologischer Sicht ein sehr sensibler Vorgang. Schon kleinste Abweichungen wie ein abgelaufenes Zertifikat, beunruhigend viele Weiterleitungen, ein “verbuggter” Warenkorb oder simple Rechtschreibfehler bei der Eingabe-Maske können die Conversion…

Sporas Algorithmus | Online Reputation | Online Marketing Basics

Der Sporas Algorithmus kalkuliert systemweite Reputationswerte innerhalb eines E-Commerce Systems. Die zentrale Verwaltung der Reputationswerte macht eine Implementierung in bestehende Systeme sehr komfortabel.

Die Transformation von E-Commerce zu M-Commerce

Die nahezu exponentielle Verbesserung der mobilen Technologie macht den bisherigen Verbleib vor dem eigenen Computer in den eigenen vier Wänden überflüssig. Das vermeintliche Feature einer mobilen Version des Webauftritts hat sich mittlerweile zu einem Must-Exist entwickelt. Schließlich werden heutzutage mehr Sales über Mobilgeräte generiert als über den heimischen Computer.

SEO-Reporting – Die acht Ebenen eines SEO-Reports

Unterstützt man seine Kunden im Bereich der Suchmaschinenoptimierung, so ist die Erfolgsmessung und regelmäßige Überwachung der Performanz bedeutsam. Bedeutsam zunächst für den SEO, da so rechtzeitig Handlungsempfehlungen ausgesprochen und umgesetzt werden können. Für den Kunden ist ein SEO-Reporting eine Art Kontrolldokument für die erbrachte Leistung. Das 8 Levels of Analytics – Modell nach Jim Davis wird uns…

Social Media Analysis Tool – Shitstorm & Candystorm Analyzer

Am Institut für Internetwissenschaften und Technologien am Campus Koblenz hat sich Irina Schmidt dem Thema SentiStrength gewidmet und ihre Arbeit dokumentiert. Den Prozess des „Opinion Mining“ (Sentimentanalyse) beschreibt sie mithilfe von drei einfachen Phasen: Die Analyse des Sentiments geschieht über Skalen und einfache Attribute. Die Bewertung einzelner Worte durch neutrale, positive oder negative Werte hat…

Rankingverteilung | Grafisch darstellen | Online Marketing Basics

Für die Darstellung von Positionierungen auf den Ergebnisseiten gibt es zwei Möglichkeiten. Die erste und weit verbreite Darstellung ist ein klassisches Balkendiagramm. Auf der x-Achse liegen die ersten zehn Ergebnisseiten und auf der y-Achse bestimmt die relative Anzahl an Keyword-Positionen auf den Ergebnisseiten (meist in %) die Höhe des jeweiligen Balkens. Alternativ ist die symmetrische…